2010/11 Berichte

Oilers II verlieren nach hartem Kampf im Finale und erreichen den zweiten Platz in der NÖ Landesliga
Ergebnis 6:5 (3:1, 1:2, 2:2)

 

Allen war bewusst, dass diese Begegnung das letzte Spiel in der Saison ist, sehr konzentriert und motiviert gingen die Oilers in das Finalspiel. In den ersten Minuten versuchten beide Mannschaften das Spiel an sich zu reißen. Auf beiden Seiten gab es gefährliche Torszenen beide Schlussmänner konnten mit guten Paraden ihr Tor sauber halten. Die Hawks waren die ersten die ein Tor erzielen konnten und nutzten die Verwirrung bei den Oilers und setzten mit den nächsten Treffer zum 2:0 gleich einen drauf. Aber die Jungoilers spielten beherzt weiter und konnten in der elften Minute den Anschlusstreffer durch Schnopfhagen W. erzielen. Ein Unterzahlspiel konnten die Hauptstädter zu ihrem Vorteilmachen und schossen ein Goal zum Drittel Ergebnis von 1:3.
Die Lenaustädter nutzten die Pause und tankten Kraft für das nächste Drittel, wiederum waren es die Hawks die den ersten Treffer in den neuen Spielanschnitt gut schreiben konnten. Die Oilers ließen nicht locker und spielten weiter gute Chancen heraus, die aber beim Abschluss leichtfertig vergeben wurden. Dann kam die Schnopfhagen Zeit, unser Topscorrer erzielte zwei weitere Treffer und somit ging der zweite Spielabschnitt an Stockerau 2:1.
Gleich nach Beginn muss der nächste Treffer für die Oilers her, so war die Kabinendevise. Leider kam es wieder anders als geplant nur zwei Minuten brauchten die heimischen um den zwei Tore Vorsprung wieder zu verwalten. Aber auch dieses Tor brachte die Jungoilers nicht aus der Fassung, weiter wurde das St. Pöltner Tor gestürmt. Dabei musste einmal der Spielertrainer der Gäste die Notbremse ziehen und das Schiedsrichter Trio sprach einen Penalty aus, der gefoulte Schravogl M. verletzte sich dabei auf der Schulter und somit übernahm Lindmaier L. diese Aufgabe. Cool nahm der Penaltyschütze Anlauf und versenkte die Scheibe unhaltbar im Gegnerischen Kreuzeck. Weiter motiviert versucht man den Ausgleich zu erzielen. Zehn Minuten vor Spielende ein Überzahlspiel für die Oilers das durch Dolecek Ch. zum Ausgleich genutzt worden ist. Jetzt versuchte man mit allen Mitteln den Siegestreffer zu holen. Leider ein gestocher vor dem Oilertor und die Hawks konnten wieder jubeln, in den letzten Minuten spielten die Oilers mit sechs Feldspielern das leider die Niederlage nicht mehr verhindern konnte. Drittelspielstand 2:2

Ein Hochklassiges Finalspiel von beiden Teams, eine sehr fair geführte Begegnung mit vielen Sehenswürdigkeiten für den Hockeysport. An diesem Abend hatten die Hawks um einen Hauch das Quäntchen Glück mehr. Aber trotzdem wurden sie erneut verdient NÖ Landesligameister und die Oilers können auch mit erhobenem Haupt die Silbermedaillen übernehmen. Eine spannende Saison mit einer sichtlichen Leistungssteigerung geht zu Ende. Das Ziel für die nächste Saison ist natürlich die Revanche und der Meistertitel.

Wir danken allen Sponsoren, den Medien und freiwilligen Mitarbeitern für die vergangene, erfolgreiche Saison und freuen uns, wenn Sie uns in der Saison 2011/12 wieder unterstützen werden.


Tor:
Mayer P.,
Verteidigung:
Rogler B. (C), Indra P., Lendl S., Pamperl A.,
Sturm:
Kantor F., Schravogl M., Lindmaier L., Dolecek Ch., Schnopfhagen W., Kirchmauer M., Göbl A, Lehner P., Pfeiffer K.,


Tor/Assits

Schnopfhagen 3/0, Lindmaier 1/0, Kantor 1/0, Dolecek 0/1 Pfeiffer 0/1, Lendl 0/1,
Pamperl 0/1, Indra 0/1,
 

Unsere Website verwendet so genannte Cookies. Dabei handelt es sich um kleine Textdateien, die mit Hilfe des Browsers auf Ihrem Endgerät abgelegt werden. Sie richten keinen Schaden an.
Wir nutzen Cookies dazu, unser Angebot nutzerfreundlich zu gestalten. Einige Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Sie ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen. Wenn Sie dies nicht wünschen, so können Sie Ihren Browser so einrichten, dass er Sie über das Setzen von Cookies informiert und Sie dies nur im Einzelfall erlauben. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität unserer Website eingeschränkt sein. Ok