Oilers holten im ersten Heimspiel den ersten Punkt in der neuen Auto Eisner Regionalliga 
Ergebnis 4:5 ( 1:2, 2:1, 1:1, OT 0:1)
Bild 16
Aufgrund der Mitte November ungewöhnlich warmen Temperaturen, mussten die Stockerauer um ihr erstes Heimspiel zittern. Die Stockerauer Fans konnten rechtzeitig am Anpfiff des ersten Heimspiels teilhaben. Das Match ging gleich von der ersten Minute mit viel Elan von beiden Teams los. Es ergaben sich  viele Chancen, beide Mannschaften konnten diese jedoch nicht zur Führung nutzen. Zwei Spielminuten vor dem ersten Pausenpfiff, kam der Stürmer Ch. Dolecek von der Spielerbank. Er erhielt von der Defensivabteilung einen Traumpass in seinen Lauf. Nahm nochmal Richtung Tor Tempo auf und schloss den Angriff mit einen präzisen Schlagschuss zum 1:0 ab.Gleich darauf gab es eine Überzahl für die Gäste, die nutzten ihre Chancen mit einem Mann mehr und glichen aus. Durch das Tor der Gäste waren alle Oilers Crack komplett von der Rolle. Das nutzten die Gäste aus Wien durch ein kurioses Tor zur Führung und zum Pausenstand 1:2.
Auch nach der Pause blieb das Spiel offen. Mitte zweiten Drittel bekamen die Oilers ein Überzahlspiel zu gesprochen. In einen guten Powerplay setzten sich die Heimischen im Drittel der Gäste fest. Nach guten Passspiel konnte der Stockerauer Kapitän W. Schnopfhagen mit einen wuchtigen Schuss den Ausgleich erzielen. In den Ausgleichsjubel der Oilers schossen die Wiener die abermalige Führung. Die Niederösterreicher ließen aber nicht locker und versuchten weiter Druck auf das Tor der Gäste auszuüben. Belohnt wurde der Stockerauer Kampfgeist mit den nächsten Tor durch den Center P. Hochman. Mit den ausgeglichenen Spielstand von 3:3 ging es in die nächste Pause.
Wenige Sekunden nach dem Anpfiff fiel das nächste Tor der Junior Capitals, die Heimischen mussten wieder einem Tor nachlaufen. Die Stockerauer zeigten Moral und versuchten den Rückstand zu egalisieren. Dieses wurde auch belohnt, Kapitän W. Schnopfhagen netzte ein weiteres Mal zum Ausgleich ein. Diesen Spielstand brachten die Oilers über die Reguläre Spielzeit, somit gab es den ersten Punkt in der neue Liga. 
Die Overtime begann mit einen Überzahlspiel der Caps, auch das wurde von den Oilers überstanden. CH. Dolecek verlor sein Spielgerät, sah die Scheibe kurz vor der blauen Linie liegen. Hob sie auf und beförderte sie aus der Defensivzone. Gut gedacht, aber regelwidrig! Somit mussten die Oilers das nächste Überzahlspiel der Gäste abwehren. Durch einen schönen Treffer im Powerplayl nahmen die Wiener die restlichen zwei Punkte mit. Leider müssen die Cracks und Fans aus Stockerauer weiter auf den ersten Sieg warten.    
Des Weiteren möchten sich die Oilers für das zahlreiche Erscheinen der Zuseher und deren Unterstützung bedanken und hoffen auf ein Wiedersehen beim nächsten Heimspiel am 29.11.2019 gegen die Vienna Totonkas.
Genaue Spieltermine und Austragungsort erfahren sie auf der Stock City Oilers Homepage
Tor:  Oleksak V., Marchhart P.,
Verteidigung: Steiner P., Prosenz L., Hauser M., Lindmaier L., Beer M.,
Sturm: Cajchan F., Hochman P., Pitour J., Gaspar M., © Schopfhagen W., Dolecek Ch.,
Stummer D., Oschepp M., Sommerauer S., Ryashchin A., 
Tor/Assits: Schnopfhagen W. 2/0 , Dolecek Ch. 1/2, Hochman P. 1/1, 
Prosenz L. 0/1, Hauser M. 0/1, Pitour J. 0/1, 
Unsere Website verwendet so genannte Cookies. Dabei handelt es sich um kleine Textdateien, die mit Hilfe des Browsers auf Ihrem Endgerät abgelegt werden. Sie richten keinen Schaden an.