Eishockey

Oilers II stehen im Playoff!

Dem Druck Stand gehalten

Samstag Abend hieß es in Stockerau "Do or die"! Ein Sieg musste her, um das vorzeitige Saisonende abzuwenden. Und zwar ein Sieg nach regulärer Spielzeit, wie sich kurz vor Matchbeginn herausstellen sollte.

Denn das ausstehende Ergebnis der Partie Zwettl gegen St. Pölten, ließ Spekulationen offen, ob der Anfangs angepeilte bzw. gedachte Punkt gegen die Raptors tatsächlich reichen könnte. So war klar: Es zählt nur ein Sieg nach 60 Minuten!

Aber dieser geriet im ersten Drittel grob in Gefahr. Auch weil überraschenderweise die Leidenschaft & Spannung im Team von Mario Kirchmauer zu fehlen schien! Und weil Edelmann per Schlagschuss und Wagner per Solo nach 15 Minuten für eine 2:0-Führung für die Gäste aus dem Burgenland sorgten. Zu einem psychologisch wichtigen Zeitpunkt gelang aber den Stockerauern der Anschlusstreffer. Kevin Pfeiffer profitierte 29 Sekunden vor Drittelende von einem schweren Patzer in der Raptors-Defensive.

Dieses Tor löste in weiterer Folge so manche Verkrampfung im Oilers-Spiel. In einem offenen zweiten Drittel - geprägt von einigen Strafen - erarbeitete sich die Heimmannschaft ein Chancenplus. Und folgerichtig auch den verdienten Ausgleichstreffer! Belinda Strer traf nach einem Stangenschuss von Philipp Hold per Abpraller zum 2:2. Mit diesem Zwischenstand ging es dann auch in die zweite Pause!

Im letzten Abschnitt kippte dann die Partie endgültig zu Gunsten der Gastgeber. Am Ende war es kein Zufall, dass die druckvoll agierende 1. Linie den Sieg auf Schiene brachte. Nach einer schönen Kombination scheiterte Guido Friedrich zwar noch im ersten Versuch am Eisenstädter Goalie, aber Belinda Strer versenkte gedankenschnell die Scheibe via Rebound zum 3:2 im Kasten und markierte damit den Doppelpack! Der 7. Saisontreffer der Oilers-Topscorerin sollte am Ende der Gamewinner sein, denn die Stockerauer spielten die Partie sicher & souverän zu Ende und durften verdient über den Einzug ins Playoff-Halbfinale jubeln!

Dort eröffnen die Oilers die Serie Freitag Abend mit einem Heimspiel. Welcome to the playoffs!

8. Spieltag: Stock City Oilers II - Raptors Eisenstadt   3:2
Eislaufplatz Stockerau - Zuseher: 90
Tore: Pfeiffer (20.), Strer B. (34., 46.), Edelmann (6.), Wagner (15.)

Unsere Website verwendet so genannte Cookies. Dabei handelt es sich um kleine Textdateien, die mit Hilfe des Browsers auf Ihrem Endgerät abgelegt werden. Sie richten keinen Schaden an.
Wir nutzen Cookies dazu, unser Angebot nutzerfreundlich zu gestalten. Einige Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Sie ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen. Wenn Sie dies nicht wünschen, so können Sie Ihren Browser so einrichten, dass er Sie über das Setzen von Cookies informiert und Sie dies nur im Einzelfall erlauben. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität unserer Website eingeschränkt sein. Ok